Wer hat nicht schon einmal etwas von Chakren gehört?

Das Wort Chakra bedeutet „Rad“ aus der Alt-Indischen Sprache Sanskrit.

Im Kundalini Yoga spricht man von acht Energiezentren, den Chakren. Sie liegen übereinander entlang der Wirbelsäule vom unteren Ende des Rumpfes bis über den Kopf hinaus. Das Öffnen und im Gleichgewicht halten der Chakren erweitert unsere Sinne und sie beeinflussen unsere Gefühle und Wahrnehmungen.

Wenn du die Berührung mit der inneren Stille verlierst, verlierst du den Kontakt mit dir selbst. Wenn du den Kontakt mit dir selbst verlierst, verlierst du dich in der Welt.

(Eckhart Tolle)

Im Chakra Grundlagen Kurs beginne ich mit dem ersten Chakra (Wurzelchakra), damit Sie ein Gefühl für Ihren Körper entwickeln. Es wird Ihnen die Atemtechnik erklärt und geübt, um Körper, Atem und Geist auf eine harmonische Weise zu verbinden.
Die weiteren Chakren Übungsreihen bauen aufeinander auf bis hin zum achten Chakra (Aura).
Den Chakren sind Elemente wie Erde, Feuer, Wasser, Luft und bestimmte Steine und Farben zugeordnet.

.

Comments are closed

Kontakt

Telnr.: 0179 7148074

EMail: petra@yogastammtisch.de

Zur Anmeldung